Köhlerhütte

Köhlerhütte

Sie suchen Ruhe und Entspannung oder möchten bei Ihrer Wanderung durch die Dresdner Heide eine ausgiebige Mahlzeit zu sich nehmen? Dann ist die Köhlerhütte, direkt am Weixdorfer Naturbad, die richtige Adresse. Bereits 1920 von einem Herrn Köhler gegründet, wurde sie 1995 vollkommen renoviert und als Gastwirtschaft von Silke Böhl wiedereröffnet. Ganzjährig empfängt die Köhlerhütte die Besucher mit einer abwechslungsreichen Karte und vielen saisonalen Köstlichkeiten gepaart mit sächsisch-bayrischer Hausmannskost. In der bis 22 Uhr durchgehend warmen Küche werden beispielsweise die "Köhlerpfanne Spezial" mit verschiedenen Fleischsorten oder auch "Obatzda", eine bayrische Käsespezialität, gezaubert. Der Gast sollte sich hier ein paar Minuten Zeit nehmen, schließlich wird das gesamte Essen frisch zubereitet. Das gilt auch für die zahlreichen Fischgerichte, auf Wunsch kann sich der Gast "seinen" Fisch im Hälterungsbecken selbst aussuchen. Zu den weiteren Highlights gehören die Fischräucherei und eigene Backöfen, in denen ca. jeden 2. Tag Brot gebacken wird. Auch das dafür erforderliche Mehl aus biologischem Anbau wird hier selbst gemahlen. Der gemütliche Gastraum im Landhausstil verfügt über 70 Plätze. In den Sommermonaten lädt natürlich der Biergarten bis weit in die Nacht hinein zum Verweilen ein. Für Feierlichkeiten stehen ein Jagdzimmer und der romantische Grillkeller zur Verfügung. Acht Gästezimmer im ländlichen Stil warten auf Übernachtungsgäste.

Köhlerhütte
Zum Sportplatz 2
01108 Dresden/Weixdorf
Tel.: 03 51/8 90 28 14

täglich 11 bis 23 Uhr, Januar bis März am Montag und Freitag erst ab 17 Uhr